Travelport und easyJet unterzeichnen langfristige Kooperationsvereinbarung


05.04.2016

Travelport und easyJet setzen ihre gute Zusammenarbeit fort und haben ein neues, langfristiges Kooperationsabkommen geschlossen. Damit erhalten Reisebüros auch in den kommenden Jahren über die Travelport Commerce Platform Zugang zu allen Flügen und Tarifen.

Hierzu gehören auch die Flexi-Tarife, die insbesondere für Geschäftsreisende attraktiv sind. Zusätzlich setzt easyJet auf die führende Merchandising-Lösung im Markt, Travelport Rich Content and Branding. Diese erlaubt es easyJet, alle Produkte individuell sowie mit weiterführenden Informationen und Grafiken angereichert in Travelport darzustellen und zu vermarkten.

easyJet betreibt nach eigenen Angaben das führende Streckennetz in Europa. Von den 100 am meisten geflogenen Routen bedient die Airline mehr als jede andere Fluggesellschaft. Darüber hinaus tragen die günstigen Flugpreise, die hohe Pünktlichkeitsrate und das freundliche Bordpersonal erheblich dazu bei, dass sich immer mehr Geschäftsreisende für Flüge mit easyJet entscheiden.

„easyJet war eine der ersten Fluggesellschaften aus dem Low-Cost-Bereich, die ihre Produkte über den GDS-Kanal vertrieben haben. Die guten Geschäftsbeziehungen mit Travelport bleiben für uns eminent wichtig, gerade auch für den Verkauf unserer Inklusiv-Tarife und individuell vereinbarter Firmenraten“, so Anthony Drury, Head of Business bei easyJet. „Rund 20 Prozent unserer Kunden sind mittlerweile Geschäftsreisende. Wir arbeiten aber weiter an der 2010 begonnenen Strategie, einen grösseren Fokus auf Kunden zu richten, die dienstlich verreisen. Ihnen bieten wir besondere Services wie Sitzplatzreservierungen, Inklusiv-Raten und schnellere Sicherheitskontrollen.“

„Wir freuen uns sehr, die gute, vor acht Jahren gestartete Partnerschaft mit easyJet fortzuführen. In dieser Zeit hat Travelport maßgeblich dazu beigetragen, die Verkäufe über Unternehmen, Travel Management Companies und Reisebüros zu erhöhen, zusätzliche Märkte für easyJet zu erschließen und das Geschäft in den traditionellen Märkten auszubauen. Dies wollen wir gemeinsam fortführen“, ergänzt Robin Rankin, Head of Airline Commerce Europe bei Travelport.

 

Über Travelport


Travelport ist eine kommerzielle Plattform mit Vertriebs-, Technik-, Zahlungs- und weiteren Lösungen für die globale Reise- und Tourismusindustrie. Mit einer Präsenz in rund 180 Ländern, über 3.700 Mitarbeitern, weiterem 1.200 Mitarbeitern bei IGT Solutions Private Ltd. und einem Nettoumsatz von über 2,2 Milliarden US-Dollar (2015) besteht Travelport aus den folgenden Bereichen:

Travel Commerce Platform, über die der Vertrieb von Reiseleistungen stattfindet. Travelport bringt dabei über seinen kommerziellen B2B-Marktplatz die weltweit führenden Leistungsträger mit stationären und Internet-Reisebüros zusammen. Travelport ist führend im Airline Merchandising, bei Hotel-Content und dem Vertrieb von Hotelraten sowie im Bereich mobiler Reiselösungen. Darüber hinaus hat Travelport ein neuartiges B2B-Zahlungssystem entwickelt, das speziell auf die Anforderung von Reisemittlern abgestimmt ist und für sie einen effizienten, sicheren Weg für das Bezahlen von Reiseleistungen darstellt.

Technology Services, mit dessen Hilfe für Fluggesellschaften wichtige IT-Dienstleistungen übernommen werden (zum Beispiel Shopping, Ticketing, Departure Control und weitere Lösungen). Diese können sich so auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und zugleich Kosten einsparen.

Der Unternehmenssitz von Travelport befindet sich in Langley, Großbritannien. Das Unternehmen ist an der New York Stock Exchange gelistet und wird dort mit dem Kürzel „TVPT“ gehandelt.

www.travelport.com