Tipp #17: Haben Sie die richtige Einstellung?

Unter den Travelport Smartpoint Settings können Sie zahlreiche Einstellungen vornehmen, die Ihnen das Arbeiten im System noch mehr erleichtert oder auch für die gewohnte Umgebung, aber mit allen neuen Funktionen sorgt. Hier geben wir Ihnen einen Einblick in die aus unserer Sicht praktischsten und wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten.

 

Anwendungseinstellungen

Unter den Allgemeinen Einstellungen können Sie simple Settings wie Sprache und Farbschema durchführen, darunter haben Sie verschiedene Auswahlmöglichkeiten, die basierend auf Ihrer subjektiven Wahrnehmung das Arbeitsfenster angenehmer gestalten.

Mit der Fensterverwaltung können Sie bereits sehr individuelle Einstellungen durchführen, darunter Schriftart und -größe, die für eine bessere Lesbarkeit aller Informationen sorgen. Unter AutoEmpfang können Sie einstellen, welche Standardeingabe Sie für das "Received From"-Feld wünschen. Natürlich können Sie dies pro PNR individuell überschreiben.

Bei den Search Settings geht es dann ins Detail: hier können Sie einstellen, wieviele Ergebnisse die Verfügbarkeit- und Flugshopping-Suche oder das Fare Display bringen und unter den Sell and Follow-On Settings können Sie dies noch weiter spezifizieren.

Die Quintessenz: Nutzen Sie die Settings hier zu Ihrem Vorteil!

 

Einstellungen für Fenster und mehr


Im Smartpoint Hauptmenü unter "Terminal" finden sich noch weitere praktische Einstellungen, die insbesondere die Usability betreffen.

Darunter unter anderem die Möglichkeit, den PNR Viewer ein- und auszublenden und die Position mit dem Arbeitsfenster zu tauschen. Denn intuitiv arbeitet jeder anders und wir von Travelport sind darauf bedacht, unsere Systeme so individuell nutzbar wie möglich zu machen.

Auch können hier hart gesottene Galileo-Nutzer den Grid View Mode aufrufen, mit dem sich Smartpoint im Vierfenster-Modus präsentiert, den viele aus der Vergangenheit gewohnt sind: